Liebe Patientinnen und Patienten,

IMPFEN, IMPFEN, IMPFEN… das ist am Beginn der 3. Pandemiewelle, gerade angesichts der drohenden, noch ansteckenderen Virusvarianten eine der wichtigsten Maßnahmen, natürlich immer neben den ohnehin selbstverständlichen AHA + L Regeln.

Unsere Praxis wurde von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern ausgesucht, als eine der 1.500 bayerischen Arztpraxen bereits vor Ostern den ersten 20 Patienten einen Impftermin anbieten zu können. Es geht am 1.4.21 los – und das ist kein Aprilscherz! Das ist immerhin eine Woche vor dem Start der eigentlichen Impfoffensive der Hausärzte, an der wir natürlich auch teilnehmen werden.

Die ersten 20 Impfungen, zehn am 1.4.21 und weitere zehn am 8.4.21 wurden von uns nach einer Warteliste vergeben, auf der sich unsere Patientinnen und Patienten vorab eintragen konnten. In der Auswahl haben wir uns zwar an den Priorisierungsregeln der STIKO und des Robert Koch-Instituts orientiert, mit dem Schwerpunkt, die besonders gefährdeten Menschen möglichst schnell geimpft zu bekommen. Dennoch werden wir es uns nicht nehmen lassen, Impfdosen, die nicht abgerufen werden, nach einer Telefonliste impfwilligen Personen anzubieten. Impfdosen wegzuwerfen oder verfallen zu lassen, das geht gar nicht!

Unmittelbar nach Ostern können Sie telefonisch oder persönlich Impftermine vereinbaren.

BITTE BEACHTEN SIE DABEI FOLGENDES:

  • Wir impfen ausschließlich donnerstags!
  • Sie können sich auf die Warteliste setzen lassen!
  • Sie bekommen ca. 1 Woche vorher Bescheid!
  • Sehen Sie bitte von Nachfragen über Termin und Impfstoff ab!

Meine Mitarbeiterinnen und ich freuen uns auf den Start ins Impfen durch unsere  Praxis und wir haben die Hoffnung, damit einen kleinen Beitrag leisten zu können, Sie zu schützen und uns gemeinsam aus der Coronakrise heraus zu manövrieren.

MACHEN SIE ALSO BITTE MIT!